S-Bahn fährt mit e*Dispatch zum Flughafen BER

14.03.2013

Terminalbahnhof und S-Bahn-Tunnel erstmals öffentlich vorgestellt. e*Dispatch realisierte funktechnische Versorgung.

Flughafen BER

Berlin, 14.03.2013. Die DB Netz AG informierte Medienvertreter erstmals vor Ort über den unterirdischen Terminalbahnhof des Flughafens BER. Die funktechnische Versorgung der S-Bahn auch im drei Kilometer langen Tunnel zum Bahnhof hatte e*Dispatch fristgerecht bereits 2011 erfolgreich realisiert.

 

Seit der erfolgreichen Abnahme des Terminalbahnhofs am Flughafen BER im Oktober 2011 stellte die Deutsche Bahn Netz AG die Anlage jetzt erstmals den Medien vor. Die funktechnische Versorgung des unterirdischen Bahnhofs und des drei Kilometer langen S-Bahn-Tunnels hatte die e*Dispatch Professional Mobile Radio GmbH (e*Dispatch), ein Unternehmen der e*Message-Gruppe, seinerzeit pünktlich im Auftrag der S-Bahn Berlin realisiert. Planungen und Umsetzung erfolgten in enger Abstimmung mit der S-Bahn Berlin GmbH und der DB Netz AG, die nach einer Abnahmeprüfung bestätigten, dass alle Bedingungen erfüllt sind. Obwohl der unter dem Flughafen-Terminal liegende Bahnhof heute noch nicht von Passagieren genutzt werden kann, steuern ihn dennoch täglich dutzende S-Bahnen und Regionalzüge an, um Weichen und Signale in Schuss zu halten sowie Bahnhof und Tunnel zu belüften. In jeder S-Bahn fährt e*Dispatch mit.

Bis 2020 und darüber hinaus

Die S-Bahn Berlin nutzt den Sprech- und Datenfunk von e*Dispatch bereits seit Jahren. Sie hat die Zusicherung, dass sie den Funk mindestens bis 2020 nutzen kann. Das e*Dispatch-Bündelfunknetz im Großraum Berlin – Brandenburg bietet eine hervorragende Versorgung, basierend auf der größten Bündelfunkzelle Europas mit mehr als 50 Kanälen auf dem Berliner Fernsehturm sowie auf mehr als 30 Standorten in Berlin und Brandenburg. Zu den Vorzügen zählen neben der Inhouse-Versorgung auch in kritischen Tunneln vor allem der Gruppenruf, der mehrere hundert Mitarbeiter oder Zugkomplexe gleichzeitig erreicht und dynamische, auch Fahrpläne abbildende, Gruppenbildung ermöglicht sowie tatsächliches PTT („Push-to-Talk“) und sekundenschnelle Vollzugsmeldungen.

Wegen der Versorgungsqualität und Zuverlässigkeit des Netzes setzen nicht nur die Berliner Stadtreinigung, Behörden und Organisatoren von Großveranstaltungen, sondern auch Krankentransporte, Taxibetriebe, Sicherheits- und Kurierdienste auf e*Dispatch. Darüber hinaus werden viele Ampeln in Berlin und Brandenburg über e*Dispatch gesteuert.

Für weitere Informationen sowie Bildmaterial wenden Sie sich bitte an:

e*Message Wireless Information Services Deutschland GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Schönhauser Allee 10-11
10119 Berlin
Fon: + 49 (0) 30 4171-1213
Fax: + 49 (0) 30 4171-2999
presse@emessage.de
http://www.emessage.de

e*Message Wireless Information Services GmbH (e*Message Europe)

e*Message Europe ist als Besitzer und Betreiber unabhängiger Funknetze kontinentaleuropäischer Marktführer im Funkruf (Paging) mit Tochtergesellschaften in Deutschland und Frankreich. Das Unternehmen stellt mit den eigenen Funkrufnetzen u.a. die Dienste e*BOS, e*Cityruf, Alphapage* und e*Warn bereit. Diese werden von Hunderttausenden Einzelpersonen, Behörden, Institutionen und renommierten Unternehmen genutzt. Innovative Ideen werden kontinuierlich in bestehende und neue Dienste überführt. Im Januar 2000 gegründet, hat e*Message Europe im gleichen Jahr die Funkrufaktivitäten der Deutschen Telekom sowie der France Télécom übernommen und ständig weiterentwickelt. Die Betriebszentralen der Unternehmensgruppe befinden sich in Berlin und in Paris.

Die e*Dispatch Professional Mobile Radio GmbH (e*Dispatch), seit 2005 ein Unternehmen der e*Message-Gruppe, betreibt ein leistungsstarkes Bündelfunknetz für Sprache und Daten im Großraum Berlin. Zu den Nutzern zählen Verkehrsbetriebe, Versorger, Entsorger, Behörden, Krankentransporte, Sicherheits- und Kurierdienste.

Copyright © e*Message 2014 | Impressum